Auf Social Media teilen

Leitbild
 

Leitlinie von STZ-Consulting: "Veränderungen erfolgreich gestalten." 

 
Märkte, Technologien und Rahmenbedingungen verändern sich - mal evolutionär und mal in Sprüngen. Jedes Unternehmen, das seinen Erfolg erhalten will, muss die Veränderungen aktiv gestalten. Eine einmal erarbeitete Strategie sollte regelmäßig überprüft und in Frage gestellt werden und die Veränderungen im Rahmen von Transformationsprozessen organisiert werden. Das Zusammenführen von passenden Partnern verbessert die unternehmerische Stärke.

STZ steht für:

Strategie ... mit innovativen Geschäftsmodellen die richtigen Weichen stellen

Gestaltung von Geschäftsmodellen nach den Erfordernissen des Marktes und den Zielen von Gesellschaftern und Geschäftsführern. Unternehmensplanung vom Markt her.  Für den Ausbau mit Breitband-Infrastrukturen ist eine tragfähige Strategie unerläßlich. Unterstützung von Wachstums-Vorhaben mit erprobten Markteintritts-Strategien. Gestaltung von Innovationen im Bereich Mehrwertdienste und Breitbandanwendungen. Umsetzbare Vertriebsstrategien. Gutachten zu Geschäftskonzepten. Siehe hierzu die Seiten: "Marketing", "Vertrieb" , "Breitbandausbau" und "Wachstumsvorhaben".

Transformation ... mit Erfahrungen zur effizienten Umsetzung

Praxisorientierte Gestaltung und effiziente Durchführung von Transformationsprozesse. Coaching  für Unternehmer und Führungskräfte als unabhängige und neutrale Diskussionspartner. Siehe hierzu die Seiten: "Risikomanagement", "Unternehmensnachfolge" , "Maßnahmenplan Politik" und "Sonderfall Vectoring".

Zusammenführen passender Partner ... mit dem Fokus auf Kernkompetenzen

Kooperationen machen Unternehmen schlagkräftiger und reduzieren Risiken. Im Telekommunikationsmarkt ist ein arbeitsteiliges Vorgehen unverzichtbar, der Breitband-Ausbau in der Fläche oft nur wirtschaftlich darstellbar, wenn Kommunen, Stadtwerke und Netzbetreiber zusammenarbeiten. Identifikation  von Kooperationspartnern nach Analyse der Wertschöpfungskette, Ausgestaltung der Zusammenarbeit und Etablierung eines laufenden Partnermanagements. Aufbau von Public-Private-Partnerships (PPP) zwischen Kommunen und Unternehmen, z.B. für Gemeinschaftsunternehmen für den Breitband-Ausbaus. Siehe hierzu die Seiten: "Best-Practise Breitband", "Geschäftsmodelle für den Breitbandausbau" und "Wachstumsvorhaben".
 

     Die Experten in der Telekommunikation  

Angebot für Kommunen mit Bedarf an einer nachhaltigen Verbesserung der Breitband-Versorgung: Prüfung der technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Möglichkeiten für die speziellen Region und Erarbeitung von konkreten und praktikablen Konzepten zur Umsetzung. Näheres hierzu auf der Seite "Breitbandausbau".

Dr. Kaack während eines Vortrags über innovative Breitband-AnwendungenDr. Kaack während eines Vortrags über innovative Breitband-AnwendungenIn einer Studie hat STZ-Consulting Beispiele für erprobte Geschäftsmodelle zum Breitbandausbau erstellt, bei denen Kreise, Kommunen oder kommunale Organisationen als Partner der Netzbetreiber eine wichtige Rolle übernehmen. Die Einführung der Vectoring-Technologie hat einen Paradigmen-Wechsel für den Breitband-Ausbau zur Folge, siehe Seite "Sonderfall Vectoring". Veränderte Marktbedingungen erzwingen neue Strategien. In einem Strategiepapier vom Sommer 2014 hat Dr. Kaack ein "Maßnahmenplan für die Politik" mit neuen Punkten aufgestellt, mit dem die Politik den nachhaltigen Ausbau von flächendeckenden Glasfaser-Anschlussnetzen fördern kann.

eBooks zu einer Reihe von Themen von der Unternehmensgründung über Produktplanung und Vertrieb sowie Wachstumsvorhaben und Finanzieurung können kostenfrei über Links auf der Seite "eBooks" herunter geladen werden.

 

 Aktuelles

Im Oktober 2014 besteht die STZ-Consulting Group seit 12 Jahren! Die Zeit seit Anfang Oktober 2002 ist schnell vergangen mit vielen spannenden Projekten und herausfordernden Aufgaben. Für über 100 Ortschaften und Gewerbegebieten konnte im Auftrag der jeweiligen Kommune signifikante Verbesserungen der Breitband-Versorgung erreicht werden. In einem Innovationsprojekt wurden über 40 neue Breitband-Anwendungen aus der Taufe gehoben und mit Kooperationspartnern umgesetzt. Ich danke allen Geschäftspartnern für ihr Vertrauen und freue mich auf weitere spannende Projekte!

Links zu  Social-Media- und Online-Portalen finden sich auf der Seite "PR-Aktivitäten", Hinweise zu "Veröffentlichungen", Präsentationen zu ausgewählten Veranstaltungen.  Ergänzende aktuelle Informationen in unregelmäßiger Folge unter STZ-blog oder auf dem externen blog stz-consulting.blog..Anfragen und Anmerkungen sind jederzeit über die Seite Kontaktmöglich!

UA-53025212-1